Unser Leitbild


Die August-Hermann-Francke-Schule ist eine staatlich anerkannte christliche Privatschule mit den Zweigen Grundschule, Realschule, Gymnasium – G9 (neunjähriges Gymnasium).
Als christliche Schule integrieren wir biblische Werte in die Gestaltung des Schullebens, der Unterrichts- und Erziehungsprozesse. Auf der Basis positiv gestalteter Beziehungen und in vertrauensvoller Kooperation vermitteln wir unseren Schüler/-innen zentrale Lebenskompetenzen, bereiten sie intensiv auf ihre Abschlussprüfungen vor und fördern die ganzheitliche Persönlichkeitsbildung. Unser pädagogisches Handeln beachtet die Grundpolarität: liebevolle Zuwendung und verbindliche Verhaltensnormen. Zur zielgerichteten Vorbereitung auf die Zukunft in Ausbildung, Beruf und Gesellschaft gehört, dass unsere Schüler/ -innen lernen, ihre Aufgaben verantwortlich und selbstständig wahrzunehmen. Dazu bieten wir im Schulalltag zahlreiche Übungsfelder. Unsere Schüler/-innen tragen Verantwortung in der Mitgestaltung des Schullebens.

Beziehungen gestalten
– einander wertschätzen

Ein positives Lernklima ist gegeben, wenn Menschen in Wertschätzung miteinander umgehen. Daher investieren wir im Schulleben viel Zeit in die Pflege unserer Beziehungen. Konflikte, die auftreten, lösen wir gewaltfrei und unter Berücksichtigung der Interessen aller Beteiligten. Damit werden die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen geschaffen.

Begabungen entwickeln
– individuell fördern

Fühlen sich junge Menschen in ihrem schulischen Lebensraum geborgen, sind die Rahmenbedingungen für erfolgreiches Lernen gegeben. In einem solchen Umfeld können in Ruhe Begabungen entdeckt und entwickelt werden. Da Menschen ganz unterschiedliche Talente haben, heißt christliche Pädagogik, dass Schüler/-innen durch ein breit gefächertes schulisches Angebot
individuell gefördert werden.

Verantwortung übernehmen
– sich engagieren

Die mit gelingenden Lernprozessen und wachsender Sozialkompetenz verknüpfte Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen erweitert deren Möglichkeiten, die erworbenen Kompetenzen für andere einzusetzen. Schüler/ -innen übernehmen zunehmend Verantwortung. Sie engagieren sich für einzelne Mitschüler/ -innen, ihre Klasse, die Schulgemeinschaft und sogar weltweit in Projekten für andere Menschen

Was uns am wichtigsten ist:

Beziehungen gestalten – einander wertschätzen
Beziehungen gestalten – einander wertschätzen
Wir investieren viel Zeit in die Pflege unserer Beziehungen, gestalten ein positives Lernklima und schaffen damit die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen.
Begabungen entwickeln - individuell fördern
Begabungen entwickeln - individuell fördern
In einem geborgenen Lernumfeld entdecken wir die individuellen Begabungen durch ein breit gefächertes schulisches Angebot.
Verantwortung übernehmen – sich engagieren
Verantwortung übernehmen – sich engagieren
Unsere Schüler/-innen übernehmen zunehmend Verantwortung. Sie engagieren sich für ihre Mitschüler/-innen, die Schulgemeinschaft und sogar weltweit in Projekten für andere Menschen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok