Musical-Aufführung unserer Grundschüler

Wie der Bettler Bartimäus sich wohl gefühlt hat, als Jesus, der Wanderprediger, ihm die Augen öffnete und ihn von der Blindheit befreite? Diese spannende Szene samt Vorgeschichte wurde von Grundschülern/-innen der August-Hermann-Francke-Schule anschaulich dargestellt, untermalt von Ausdruckstanz, Gesang und Schauspiel.

Als besonderes Projekt hatten die Kinder der Klassen 1 bis 4 das von Alexander Lombardi und Gregor Breier verfasste Stück eingeübt. Das Musical „Bartimäus – ein Blinder blickt durch“ verband geschickt die 2000 Jahre alte Geschichte aus dem Markusevangelium mit dem Leben heutiger Kinder: Streit, Schul- und Familienprobleme wurden in einer Rahmenhandlung zur Sprache gebracht. Hier trat der zerstreute Professor Theo Logie, gespielt von einem Erwachsenen, auf, erheiterte die Zuschauer mit seinen nicht immer geglückten technischen Erfindungen und zeigte doch immer wieder verständnisvolle Anteilnahme für seine jungen Freunde, die im persönlichen Lebensumfeld dunkle Stunden erlebten.

Die neutestamentliche Geschichte auf der Hauptbühne hingegen beeindruckte durch den passend kostümierten großen Chor aus 200 Schüler/-innen mit seinen mitreißenden Liedern sowie durch erstaunliche Gesangsleistungen der Solisten/-innen. Die Vergabe der Rollen war vorher im Rahmen eines Castings geschehen, bei dem Lehrerin Andrea Bredemeyer von Lombardi, dem Regisseur des Stücks, unterstützt wurde. Einige Schüler aus höheren Klassen halfen bei Requisiten und Technik.

Am Ende der Projektwoche wurden zwei Aufführungen gegeben. Über 900 Zuschauer/-innen waren begeistert und forderten mit lang anhaltendem Beifall eine Zugabe der kleinen Akteure, die am Ende der Abende stolz auf ihre erste große Bühnenerfahrung zurückblicken konnten.

Was uns am wichtigsten ist:

Beziehungen gestalten – einander wertschätzen
Beziehungen gestalten – einander wertschätzen
Wir investieren viel Zeit in die Pflege unserer Beziehungen, gestalten ein positives Lernklima und schaffen damit die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen.
Begabungen entwickeln - individuell fördern
Begabungen entwickeln - individuell fördern
In einem geborgenen Lernumfeld entdecken wir die individuellen Begabungen durch ein breit gefächertes schulisches Angebot.
Verantwortung übernehmen – sich engagieren
Verantwortung übernehmen – sich engagieren
Unsere Schüler/-innen übernehmen zunehmend Verantwortung. Sie engagieren sich für ihre Mitschüler/-innen, die Schulgemeinschaft und sogar weltweit in Projekten für andere Menschen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok