Talstraße 7, 35394 Gießen

0641 73016

Überblick

Unsere Schulformen Überblick
Die August-Hermann-Francke-Schule bietet drei verschiedene Schulformen an:

    Grundschule
    Realschule
    und Gymnasium

Eine Voraussetzung für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung ist die Förderung des Schülers / der Schülerin in dem Schulzweig, der seinen / ihren Begabungen entspricht. Schulische Ausbildung und Erziehung sollte möglichst kontinuierlich - in einem festen Sozialverband - verlaufen und nicht durch wiederholte Wechsel von Schulen, Schulstufen oder Klassen und Kursen unterbrochen werden. Wo es sinnvoll ist, ist der Übergang von der Realschule zum Gymnasium und natürlich auch umgekehrt möglich. Schülern/-innen, die am Ende ihrer Realschulausbildung einen guten Abschluss vorweisen, wird der Besuch der gymnasialen Oberstufe oder einer Fachoberschule vorgeschlagen.

Gk*: Grundkurs Lk*: Leistungskurse
Etwa 75% unserer Realschüler/-innen besuchen weiterführende Schulen (30 - 35% gymnasiale Oberstufe und berufliche Gymnasium; 40 - 45% Fachoberschulen).

Drucken

Was uns am wichtigsten ist:

Beziehungen gestalten – einander wertschätzen
Beziehungen gestalten – einander wertschätzen
Wir investieren viel Zeit in die Pflege unserer Beziehungen, gestalten ein positives Lernklima und schaffen damit die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen.
Begabungen entwickeln - individuell fördern
Begabungen entwickeln - individuell fördern
In einem geborgenen Lernumfeld entdecken wir die individuellen Begabungen durch ein breit gefächertes schulisches Angebot.
Verantwortung übernehmen – sich engagieren
Verantwortung übernehmen – sich engagieren
Unsere Schüler/-innen übernehmen zunehmend Verantwortung. Sie engagieren sich für ihre Mitschüler/-innen, die Schulgemeinschaft und sogar weltweit in Projekten für andere Menschen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.