Talstraße 7, 35394 Gießen

0641 73016

Aufnahmebedingungen

 

Grundsätzlich nimmt die August-Hermann-Francke-Schule jedes Kind auf, unabhängig von seiner religiös-weltanschaulichen und politischen Einstellung sowie seiner sozialen Herkunft (bzw. der seiner Eltern). Voraussetzungen sind allerdings,
  • dass Begabung und Leistungsfähigkeit des Schülers / der Schülerin eine dauerhaft erfolgreiche Mitarbeit in der betreffenden Schulform erwarten lassen,
  • dass die Eltern die Zielsetzung der Schule bejahen und die pädagogischen Bemühungen des Lehrerkollegiums unterstützen.
In der Regel beginnen Schüler/-innen ihre Schullaufbahn an unserer Schule mit der 1. Grundschulklasse bzw. in der 5. Gymnasial- bzw. Realschulklasse. Die Anmeldungen sollten frühestmöglich erfolgen. Seiteneinstiege in andere Klassenstufen sind - wenn Plätze frei - auf Anfrage möglich.
Drucken

Was uns am wichtigsten ist:

Beziehungen gestalten – einander wertschätzen
Beziehungen gestalten – einander wertschätzen
Wir investieren viel Zeit in die Pflege unserer Beziehungen, gestalten ein positives Lernklima und schaffen damit die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen.
Begabungen entwickeln - individuell fördern
Begabungen entwickeln - individuell fördern
In einem geborgenen Lernumfeld entdecken wir die individuellen Begabungen durch ein breit gefächertes schulisches Angebot.
Verantwortung übernehmen – sich engagieren
Verantwortung übernehmen – sich engagieren
Unsere Schüler/-innen übernehmen zunehmend Verantwortung. Sie engagieren sich für ihre Mitschüler/-innen, die Schulgemeinschaft und sogar weltweit in Projekten für andere Menschen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok