Talstraße 7, 35394 Gießen

0641 73016

Aufnahmebedingungen

 

Grundsätzlich nimmt die August-Hermann-Francke-Schule jedes Kind auf, unabhängig von seiner religiös-weltanschaulichen und politischen Einstellung sowie seiner sozialen Herkunft (bzw. der seiner Eltern). Voraussetzungen sind allerdings,
  • dass Begabung und Leistungsfähigkeit des Schülers / der Schülerin eine dauerhaft erfolgreiche Mitarbeit in der betreffenden Schulform erwarten lassen,
  • dass die Eltern die Zielsetzung der Schule bejahen und die pädagogischen Bemühungen des Lehrerkollegiums unterstützen.
In der Regel beginnen Schüler/-innen ihre Schullaufbahn an unserer Schule mit der 1. Grundschulklasse bzw. in der 5. Gymnasial- bzw. Realschulklasse. Die Anmeldungen sollten frühestmöglich erfolgen. Seiteneinstiege in andere Klassenstufen sind - wenn Plätze frei - auf Anfrage möglich.
Drucken

Was uns am wichtigsten ist:

Beziehungen gestalten – einander wertschätzen
Beziehungen gestalten – einander wertschätzen
Wir investieren viel Zeit in die Pflege unserer Beziehungen, gestalten ein positives Lernklima und schaffen damit die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen.
Begabungen entwickeln - individuell fördern
Begabungen entwickeln - individuell fördern
In einem geborgenen Lernumfeld entdecken wir die individuellen Begabungen durch ein breit gefächertes schulisches Angebot.
Verantwortung übernehmen – sich engagieren
Verantwortung übernehmen – sich engagieren
Unsere Schüler/-innen übernehmen zunehmend Verantwortung. Sie engagieren sich für ihre Mitschüler/-innen, die Schulgemeinschaft und sogar weltweit in Projekten für andere Menschen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.